8 Personen unterschiedlichster Art stehen für verschiedene Zielgruppen

SEGMNZ INNOVATIVE RESEARCH

Wer ein Kommunikationsziel verfolgt, sollte wissen, wen er adressiert. Dabei ist es hilfreich, nicht nur eine vage Ahnung zu haben, sondern relativ sicher zu sein, dass sich der oder die Angesprochene so verhält wie vorhergesagt. Trotz großer limbischer Forschungs- und Interpretationsansätze tappen selbst renommierte Institute bisher noch immer weitestgehend im Dunkeln.  Das erklärt sich schon mit ein wenig Selbstreflexion: Wir alle wissen, dass unsere Entscheidungen von Faktoren beeinflusst werden, die immer kurzfristiger über multiple Medienkanäle in unser Leben dringen. Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch lässt sich der Mittelfinger leichter heben als bei rationaler Betrachtung der Folgen.

Wenn Sie also Jemandem ein Produkt verkaufen oder ihn von einer Meinung überzeugen möchten, ist es hilfreich zu wissen, in welcher Haltung sich die Zielperson zu dem Thema befindet, um eine Handlung auszulösen. Aktuell affin dafür? Emotional aufgeladen? Gleichgültig? Hier hat die bisherige Forschung den Kommunikationsagenturen und Marketingabteilungen oft nur Hoffnung gemacht, aber wenig Belastbares geliefert. Selbst renommierte Institute geben offen zu, dass sie über die tatsächliche Motivation von Verbrauchern nichts seriös Verwertbares sagen können. Das hat uns sehr motiviert. Und wir haben es geändert.

Was zählt ist das „Warum“

SEGMNZ Research versetzt Sie in die Lage, auf Basis von thematisch gegliederten Verhaltensmustern Menschen eine besondere Motivation in einem Zeitkorridor zuzuordnen. Dabei geht die Bandbreite von rational zu irrational und unterscheidet die Motivationen zweck- und wertrational auf der Einen und traditionell und affektuell auf der anderen Seite. Die Soziologen unter Ihnen werden sagen: Na, das kenn ich doch! Und in der Tat. Wir haben uns der Lehre von Max Weber erinnert, die sich mit der Handlungsmotivation auseinandersetzt. Denn was hilft es uns, Menschen in Schubladen zu stecken und ihnen angenommene Profile zu geben, wenn sie heute gar nicht so agieren, wie es die Schublade von ihnen erwartet.

Unser Tool baut sich immer weiter auf, unser Wissen wächst täglich. Wir versetzen Menschen in eine Entscheidungs-Situation zu wichtigen oder unwichtigen, relevanten oder beliebigen Themen. Jedoch interessiert uns weniger die Entscheidung selbst das „Warum“: Die Handlungsmotivation. Hier stecken die wirklich wertvollen Erkenntnisse!

SEGMNZ – Ihr wertvoller Begleiter

Insgesamt bietet Webers Typologie SEGMNZ einen breiten und tiefen theoretischen Rahmen, der anschließend in einer Vielzahl von Disziplinen und Kontexten angewendet werden kann. So arbeitet SEGMNZ auf der Grundlage eines umfassenden Verständnisses von sozialen Strukturen und Beziehungen, was für viele Kommunikationsstrategien, die über das Verständnis individueller Konsumentenpräferenzen hinausgehen, zielführend ist.

Sicher haben Sie Fragen zu unserem Vorgehen. Bitte kontaktieren Sie uns unter interesse@segmnz.de